Fineworx joineries

Technologien für den Handwerker

 

Mit einer Erfahrung von – zusammengezählt – mehr als 50 Jahren in der Holz verarbeitenden Industrie und der Möbelindustrie bestand nur wenig Zweifel daran, dass das Wagnis von David Alderton und Russell Andersen, ein eigenes Tischlereiunternehmen zu gründen, ein Erfolg werden würde. Fast 5 Jahre nach seiner Gründung beliefert Fineworx Joinery die Region von Sydney, die Central Coast und Newcastle mit Fenstern und Türen, die die Erwartungen der Kunden erfüllen und übertreffen. Dazu nutzt das Unternehmen eine Mischung aus traditionellen handwerklichen Fertigkeiten aus der Holztischlerei und modernen Technologien.

With a focus on timber windows, doors, gates and privacy screens, Fineworx Joinery create custom made orders to architect specifications. “We pride ourselves on our quality and pre-sales service,” said David. “If the customer needs us on site we will be there. Instead of focusing on after-sales, we make sure we get it 100% right before we even start the manufacturing process.”

 

Choosing to create their designs by hand and running their workshop without any materials handling systems, Fineworx Joinery needed to make sure their machining solutions provided them with the right combination of adaptability and automation. “After a lot of research, we selected the SCM accord 25fx 5 axis machine,” said David. “This one purchase replaced our morticer, tenoner, spindle and numerous hand tools. It’s been an excellent time and space saver for us.”

Als David und Russell erfuhren, dass einer ihrer erfahrensten Handwerker Fineworx Joinery verlassen würde, mussten sie diesen Verlust rasch wettmachen. Anstatt einen neuen Mitarbeiter einzustellen, entschlossen sie sich, in die SCM accord 25 fx mit 5 Achsen zu investieren, in dem Bewusstsein, dass diese Investition das beste Ergebnis für ihre Geschäfte bringen würde.

„Seitdem wir die SCM accord 25 fx mit 5 Achsen haben, konnten wir große Verbesserungen an der Geschwindigkeit und der Genauigkeit unserer Produktion feststellen“, sagte David. „Nach nur einer Woche stellten wir bereits ohne Aufwand runde Fenster her. Wir haben gerade Produkte mit einem Durchmesser von 6,5 Metern ausgeliefert, die alle mit der SCM accord 25 fx hergestellt wurden.“

Eine Fabrik neu zu organisieren, um eine neue und große Maschine unterzubringen, kann eine kritische Aufgabe sein. Das war bei Finworx Joinery nicht der Fall. Nachdem die Absauganlage für die neue Maschine umgesetzt und die Anordnung der Maschinen in der Fabrik etwas umgestaltet worden war, um die accord 25 fx aufstellen zu können, konnte die neue Produktionsanlage direkt loslegen.

„Die Zeit, die zum Schleifen von Profilen und zum Säubern und Besäumen von Kanten benötigt wird, ist deutlich gesunken. Die Bearbeitung für die Beschlagteile ist nun ein Kinderspiel und wir bieten jetzt mehr Arten von Beschlagteilen an, was wir vorher nicht tun konnten, da das aufgrund der langen Bearbeitungszeiten einfach nicht möglich war.“

„Es hat übrigens auch viel Spaß gemacht, zu lernen, die Maschine zu bedienen“, sagte David. „Die Unterstützung durch unseren Vertreter Chris Nixon und durch SCM Group Australia war großartig. Es ist noch zu früh, um mehr zu sagen, aber das Potential für unsere Firma ist grenzenlos. Alle unsere Erwartungen an SCM Group Australia wurden erfüllt und übertroffen.“

Ähnliche Produkte

Bearbeitungszentrum numerisch Accord 25 FX - SCM Group

accord 25 fx

CNC-Bearbeitungszentrum, das Höchstleistungen für ein minimales Investment bietet. Konzipiert für kleine und mittlere Unternehmen, vereint es Spitzentechnologie mit äußerst einfachen Gebrauch und kann für die flexible Produktion von Türen,...