Sandi Mobili

Technologien für die möbelherstellung

Ein Bett, das erscheint und wieder verschwindet

Zauberei? Ja, ein bisschen Zauberkunst ist wohl schon dabei: Ein Möbelstück, das sich öffnet, ein kleines Sofa, das verschwindet und eine Wand enthüllt, die mit Regalen, Behältern und LEDs ausgestattet ist - und voilà, es erscheint auch noch ein bequemes Bett! Alles mit einer einzigen Geste, mühelos und sehr geschmackvoll – dieses kleine Wunder ist auch das Verdienst der Technologie von SCM.

"Ohne Technologie könnten wir fast gar nichts machen: Sie ist für unser Unternehmen ein wesentliches Element, um nicht zu sagen der Hauptfaktor, auf dem der Entwurf unserer Kollektionen beruht. Die Technologie beeinflusst die Art und Weise, wie wir unsere Produkte kreieren, und gibt uns die Möglichkeit, unsere Ziele zu erreichen... Hätten wir nicht konstant in Technologie investiert, seitdem mein Vater dieses Unternehmen in den 70er Jahren gegründet hat, wären wir niemals so weit gekommen".

Claudio Santinato, zusammen mit seiner Schwester Inhaber der Firma SANDI MOBILI in Bovisio Masciago in der Provinz Monza und Brianza, überrascht uns.

Er weiß genau, dass wir hier sind, um das SCM Bearbeitungszentrum Morbidelli Planet P800 zu besichtigen, während es in Betrieb ist, und er beschreibt uns die Situation mit wenigen Worten. Ohne Technologie wären bestimmte "Übergänge" nicht möglich gewesen und Sandi Mobili wäre wahrscheinlich nicht so stark gewachsen. Vielleicht wäre der Betrieb immer noch mit der Herstellung von Gestellen für klassische Wohnzimmermöbel beschäftigt, mit denen Luigino Santinato (Vater und Firmengründer) Anfang der 70er Jahre begann, nachdem er seinen Lehrlingsschurz - er arbeitete bei einem Koch - ausgezogen hatte.

Heute ist die Familie Santinato von internen und externen Mitarbeitern umgeben.

800 Quadratmeter für den Showroom und 1.600 für die Produktion sind das Ergebnis der Entscheidung, ganz auf Technologien zu setzen. Sie erlauben es dem Unternehmen, einerseits klein und flexibel zu sein, andererseits den Kunden - seien es Endverbraucher, Wiederverkäufer oder Möbelfirmen, für die SANDI im Auftrag Dritter arbeitet - Qualität, Ästhetik und hohe Leistungen zu bieten.

"Als zuerst meine Schwester Barbara und dann ich in die Firma eintraten - , sagt uns Claudio Santinato lächelnd - , war uns klar, dass der Zeitpunkt für einen Richtungswechsel gekommen war und wir zur Bearbeitung von Platten übergehen mussten, auch wenn wir nach wie vor echte Schreiner waren und die unterschiedlichsten Dinge produzieren konnten. Angst haben wir bei Sandi Mobili keine: Wir produzierten weiterhin Gestelle für Wohnzimmermöbel, aber gleichzeitig starteten wir in Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen die Produktion von vollständigen Polstermöbeln. Möbelstücke gehören zu unserer Produktion. Wir sind für die unterschiedlichsten Kunden und deren Wünsche offen - ob es eine Familie ist, die nach einer Wohnzimmerausstattung sucht, oder ein Möbelproduzent, der nach einer Firma sucht, die im Auftrag Dritter arbeitet, oder ein Wiederverkäufer, der sein Portfolio erweitern möchte - heute 90% unseres Geschäfts".

Bis vor einigen Jahren der Moment für etwas Neues kam: In einer Marktsituation, die sicher nicht eine der rosigsten war, kam den Geschwistern Santinato die Idee, platzsparende Lösungen zu konzipieren.

Um was es sich dabei handelt, ist schnell gesagt: praktische Lösungen, die den Raum gestalten und gleichzeitig vergrößern. Einzelbetten, Ehebetten, Etagenbetten: Die Kunden müssen nur fragen und erklären, was sie brauchen, und es wird Ihnen die passende Lösung angeboten. Nein, es geht nicht um das unbequeme, triste Bett, das wohl jeder von uns schon einmal eine Nacht als provisorisches Lager genutzt hat, nicht ganz ohne die Sehnsucht nach einem richtigen Bett....

Als bei Sandi Mobili entschieden wurde, die Kollektion "O’CLACK SAVING SPACE SOLUTIONS" zu entwerfen, hatte man ein hoch gestecktes Ziel: Man wollte platzsparende Möbelstücke kreieren, die den Raum nicht in eine Art häuslichen Campingplatz verwandeln. Intelligent entworfene und einwandfrei konstruierte Möbel also, mit qualitativ hochwertiger Bearbeitung und in modernen Farben.. Wenn man das Bett öffnet, erscheint und verschwindet alles: Zu sehen sind Wände mit Regalen, LEDs, gepolsterte Betten-Kopfteile, Behälter zum Verstauen der Kissen, Sofas, die verschwinden ohne alles aufstapeln oder in eine Ecke schieben zu müssen - und ganz klar: komplett MADE IN ITALY.

Dies dank einer durchdachten, patentierten Mechanik, die von Labors (Catas) getestet wurde und von Lieferfirmen hergestellt wird, die das Vertrauen des Unternehmens genießen.

"Wir haben mehr als zwei Jahre an diesem Projekt gearbeitet", erzählt uns Claudio Santinato.

"Die Wohnungen werden immer kleiner und es ist immer wichtiger, die Räume so intelligent wie möglich zu nutzen. Wir haben lange daran gearbeitet, und heute ist unsere Kollektion "O'CLACK" eine Lösung, die konstant weiterentwickelt wird. Nur eine Geste, und der Tag wird zur Nacht: Das ist unsere Herausforderung, unsere Philosophie.

Viele Kunden kommen zu uns, weil sie ein Problem lösen müssen, und wir stellen ihnen unsere ganze Erfahrung und Kompetenz zur Verfügung: In höchstens sechs Wochen ist das Problem gelöst".

Ein Qualitätsprodukt, dessen Funktionalität und Ästhetik in einem konstanten Innovationsprozess optimiert werden. Hergestellt ist die Kollektion aus Melaminplatten oder lackierten Platten mit sehr dicken ABS-Kanten.

“Die angeleimten Kanten sind eine wichtige Komponente eines Möbelstücks: Sie verbessern und verschönern es und schützen die Konturen... Seit einigen Monaten arbeiten wir mit einer Kantenanleimmaschine STEFANI "SOLUTION MD", an der wir mit EVA-Schmelzklebern, Polyurethan-Klebstoffen oder sogar mit Heißluft arbeiten können - diese Möglichkeit macht uns noch attraktiver, denn es wird nur ein minimaler Leimfaden benötigt. Ein stark automatisierter Prozess mit einem Ergebnis, das wir uns, ganz ehrlich gesagt, nicht hätten erträumen lassen" sagt uns Santinato. "Wir erhalten Platten mit einer exzellenten Oberflächenbearbeitung: als seien sie lackiert."

"Wir haben unsere Art zu arbeiten. In allem, was wir machen, bauen wir auf langjährige, bewährte Partnerschaften”, fährt Claudio Santinato fort. "Das gilt auch für die Technologie. Mit SCM verbindet uns eine langjährige Zusammenarbeit, die auf gegenseitigem Austausch beruht: Wir schauen, was SCM uns anbietet, und überlegen dann gemeinsam, wie es noch verbessert werden könnte.

Ohne Technologie bleibt ein Unternehmen außen vor, und für uns war es fundamental, uns auf einen kompetenten Partner verlassen zu können. Mit drei Maschinen kann man heute egal welches Möbelstück herstellen: Plattenaufteilung, Kantenanleimung, ein Bearbeitungszentrum - und voilà, die Sache ist gemacht. Gute Schreiner sind heutzutage schwer zu finden. Hinzu kommt die Geschwindigkeit, mit der sich die Trends und die Materialien ändern: Wenn man sich nicht schnell anpasst, wenn man nicht bereit ist, seine Gewohnheiten zu ändern, riskiert man abgehängt zu werden.

Wir arbeiten seit mehr als einem Jahr mit einem hoch leistungsfähigen Bearbeitungszentrum "Planet P800" Morbidelli, mit dem wir nicht nur bohren und fräsen, sondern auch alle kurvenförmigen oder komplexen Profile mit Kanten versehen können.

Mit SCM zu arbeiten bedeutet auch, auf ein integriertes System von Maschinen zurückgreifen zu können, die problemlos miteinander kommunizieren. Vor allem bedeutet es, einen Partner zu haben, mit dem man über die Maschinen und über die bestmöglichen Lösungen diskutieren kann: Unser "Planet" haben wir im wahrsten Sinne des Wortes gemeinsam konstruiert und auf das optimale Niveau gebracht.

Mit dem Morbidelli "Planet P800" machen wir alles - Besäumen, Kantenanleimen, Bohren, Fräsen mit fünf Achsen. Eine einzige Maschine, die einer kompletten Schreinerei entspricht, mit automatischen Tischen für die gleichzeitige Bearbeitung von zwei Platten, kompakten Arbeitsaggregaten, schnell auswechselbaren Druckwalzen, die beim Anleimen von Kunststoff- und Holzkanten ein optimales Resultat gewährleisten, mit einem Mindestradius von bis 15 Millimetern oder 45-Grad-Profilen.... Eine Maschine, mit der wir täglich neue Möglichkeiten erfinden können."

Um Ihnen nur ein Beispiel zu geben: Die Bearbeitung, die Sie gerade in der Maschine sehen, wurde letztes Jahr von einem Konkurrenten von uns gemacht; dieses Jahr können auch wir sie durchführen, dank einer größeren Walze, mit der selbst schwierige Aluminium-Kanten perfekt und ohne Welligkeiten angeleimt werden können. Wir sind wettbewerbsfähiger geworden und verlieren keinen Auftrag mehr...".

"Durch das Morbidelli Planet läuft der Großteil unserer Produktion: eine schnelle Maschine, die nicht weit von der Idee einer "automatischen Fabrik" entfernt ist, auch wenn das Auge und die Hand des Menschen immer noch eine Rolle spielen", sagt Santinato abschließend. Den Blick in die Zukunft gerichtet, denkt er schon an die nächste Linie "O'Clack Easy": Eine Serie von platzsparenden Betten, die hohe Leistungen zu einem noch geringeren Preis gewährleisten und für Kunden konzipiert sind, die vorübergehende Lösungen suchen oder Zweitwohnungen ausstatten möchten. Vielleicht werden sie als Kit erhältlich sein und können online bestellt werden...

 

Text von Franco Luca Rossetti – Xylon

Sandi Mobili (Italy)

Furniture manufacturer

www.sandimobili.it

Ähnliche Produkte

Bearbeitungszentrum - morbidelli p800 - SCM

morbidelli p800

Multifunktions-Bearbeitungszentrum zum Bohren, Fräsen und Kantenanleimen

Automatic Edge Bander Stefani MD - SCM Group

stefani md

Weiterentwickelte und vielseitige Lösungen für eine perfekte Leimfuge mit dem neuen Leimsystem SGP und PU Verarbeitung mit dem Vorschmelzer PU Box L sind die Merkmale der stefani md. Fugenlose Verbindungstechnik mit AirFusion für höchste...