Bühnenconcept

Technologien für den Möbelbereich

 

Morbidelli bringt einen auf die erfolgsspur... und die show beginnt!

Wetten, dass…? - diese Frage stellte sich Ullrich Lange, dem Chef des auf Studios und Bühnenbauten spezialisierten Unternehmens Bühnenconcept GmbH schon gar nicht. Seine Firma erhielt nämlich den Auftrag für die Studioaufbauten und Möbel der über Jahre hinweg beliebten großen Fernsehshow - ebenso wie auch für andere beliebte Fernsehproduktionen im In- und Ausland. „Hallo Deutschland“, „Drehscheibe“, „Länderspiegel“, „Frontal 21“, das sind nur einige Beispiele, die für die Leistungsfähigkeit des auf Bühnen-, Dekorations- und Messebau spezialisierten Unternehmens im sächsischen Hohenstein-Ernstthal sprechen

 

Zunächst in 1998 als Einzelfirma U. Lange gegründet, entstand im Jahr 2000 eine zweite Firma, die heutige Bühnenconcept GmbH. Nach Verschmelzung beider Unternehmen 2011 wurden neue Räumlichkeiten in Hohenstein-Ernstthal bezogen, um auf 3.250 m² auch größere Projekte wie für die eingangs erwähnten Fernsehsendungen nach höchsten Qualitätsansprüchen sowie „all inclusive“ realisieren zu können. Also, entwerfen, produzieren und umsetzen vor Ort.

Zur breit gefächerten Kundschaft des auf die Holz- und Kunststoffverarbeitung spezialisierten Unternehmens zählen insbesondere Fernsehsender, Dekorationsbaufirmen, Agenturen, Eventfirmen sowie auch Tischlereien, die mit Dekorationsbauelementen, Möbelbauten und Sondermöbel jedweder Art beliefert werden.

Um sich jederzeit als Dienstleister in der ersten Reihe in Szene setzen zu können, vertraut die Bühnenconcept U. Lange e.K. seit jeher hochmodernen Produktions- und Bearbeitungstechniken. So können insbesondere auch spezielle 3D-Arbeiten für den Dekorations- und Messebau, in der Möbelherstellung sowie bei Saunalandschaften in hoher Qualität realisiert werden. Hierbei zählt zu den Bread-and-Butter – Maschinen zweifelsohne das Fünf-Achs-Bearbeitungszentrum „Morbidelli Universal X5 HD (jetzt durch die neue Morbidelli M100 ersetzt). Dazu „Bühnenchef“ und Geschäftsführer Ullrich Lange: „Durch die Nutzung der Morbidelli 5-Achs-CNC können wir den hohen Anforderungen gerade auch für das moderne digitale Fernsehen gerecht werden. Unserer Firma ist es mit dem BAZ möglich geworden, das Leistungsangebot gleich in mehreren Punkten zu erweitern und wir sind somit unseren Mitbewerbern voraus, insbesondere bei Sonderteilen in 3D-Formen. Eine Devise von uns ist auch die Schnelligkeit sowie kurze Lieferzeiten, verbunden mit Flexibilität, insbesondere auch bei Sonderlösungen. Wir sind dank dieser CNC-Technik schneller, flexibler sowie wirtschaftlicher geworden und bieten alles aus einer Hand. Ein wichtiges Merkmal bei unserer Kundschaft. Die SCM Group, zu der der Maschinenspezialist Morbidelli gehört, ist ein langjähriger Geschäftspartner von uns und genießt eine solide Vertrauensbasis in Punkto Beratung und Service. Wir können also von deren großen Produktpalette und von den umfassenden Lösungen profitieren“.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für den Geschäftsführer und seinen leitenden Mitarbeitern ist noch die Tatsache, dass das Unternehmen durch die Nutzung der CNC-Technik den Wettbewerbern ein ganzes Stück voraus sein kann. Das heißt, man ist schneller, weil die Werkstücke rundum komplett bearbeitet werden und zudem keine Nachbearbeitungen erforderlich sind. So entstehen zweifelsohne rechenbar bessere betriebswirtschaftliche Ergebnisse im Vergleich zu vorher. Beispiel Showtreppe: Zuvor 1 Woche Arbeitszeit und mäßige Qualität, heute mit CNC-Technik nur noch drei Tage und Top-Qualität bei den Teilen, die somit präzise und einfacher zu montieren sind – Einsparpotenzial 60 %.

Also, genau richtige Voraussetzungen für das Genre Fernsehen und Messen, wo es ja immer etwas plakativer zugehen muss. Dazu nochmals Geschäftsführer Ullrich Lange, dem Chef von Bühnenconcept: „Die Kaufentscheidung für eine Maschine der SCM Group beziehungsweise des CNC-Bearbeitungszentrums von Morbidelli wurde unterstützt durch das innovative Tun dieses Unternehmens. Denn viele wissen nicht, dass Morbidelli in der Zeit von 1964 bis Anfang der 80-er Jahre nicht nur Holzbearbeitungsmaschinen herstellte sondern auch Rennmaschinen produzierte. Mit denen sie wurden sogar Weltmeisterschaften gefahren. Bestimmte Innovationen finden sich auch bei vielen kleinen Dingen an unserer CNC-Maschine wieder, welche Mitbewerber nicht vorweisen können. Zitat: ich würde es genauso wieder machen!“

Quelle: Rudolf Bartl

Fotografien von Bühnenconcept U. Lange

Bühnenconcept

 

www.buehnenconcept.de

Ähnliche Produkte

Brembana Maxima Stone - Bearbeitungszentrum mit 5/6 CMS Spindeln a 5/6 assi interpolati - CMS

morbidelli m100/200

Das hochentwickelte Bearbeitungssystem ist die Antwort auf die Anforderungen der Unternehmen aller Größen und bietet alles, was für die Verarbeitung von Holz notwendig ist. Nur ein paar Klicks um das Design festzulegen und die...