Shatura

Technologien für die möbelherstellung

Eine lange Geschichte mit einer glänzenden Zukunft

Das Unternehmen wurde 1961 gegründet und ist heute Leader auf dem russischen Möbelmarkt. Seit den 90er Jahren verbindet Shatura eine solide Partnerschaft mit SCM, die sich mit der Installation der Kantenanleimlinie Splitter im Jahr 2013 weiter gefestigt hat. Die ausgezeichnete Beziehung zur Stadt Rimini hat 2017 zur Entstehung eines erfolgreichen Co-Marketing-Projekts geführt.

Die Marke Shatura hat über Jahrzehnte die Geschichte der Sovietunion, und später Russlands, begleitet. Es ist ein lange Geschichte, die im Jahr 1961 mit der Produktion des ersten Loses von Schränken beginnt, um dann alle jüngeren Entwicklungsphasen dieser großen Nation zu durchlaufen, von den dramatischen bis zu den faszinierenden.

Shatura hat die Planwirtschaft und den keimenden Kapitalismus der neunziger Jahre kennengelernt; heute ist sie als Aktiengesellschaft organisiert und nicht nur Marktführer unter den Möbelherstellern in Russland, sondern auch eines der größten Unternehmen des Landes.

Shatura produziert Möbel für Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer, Küchen, Bad- und Büromöbel, die für die Ausstattung von Wohn- und Büroräumen und für Hotels bestimmt sind. Außerdem werden Matratzen, Tische, Stühle und Sofas mit der Marke Shatura verkauft.

Seit 2004 stellt Shatura auch Rohspanplatten und Laminat in ihrem Werk her. Die Produktion deckt alle Notwendigkeiten des Unternehmens ab und erlaubt es ihm, dieses Produkt, das mit einer exklusiven Technologie hergestellt wird, anderen Kunden zu verkaufen.

Shatura wurde nach der Stadt in der Region von Moskau benannt, in der sich die zahlreichen Werkgebäude des Konzerns befinden. Im Jahr 2003 vergrößert sich das Unternehmen mit der Übernahme von EMK, das in Balakovo in der Region von Saratov seinen Sitz hat.

Der Hauptvertriebskanal ist ein beeindruckendes Netz aus 500 Geschäften, die als Franchise-Nehmer sowohl im Gebiet der Russischen Föderation als auch in den aus der ehemaligen Sovietunion hervorgegangenen Nachbarländern tätig sind.

Shatura ist also ein Unternehmen von imposanter Größe, das sich natürlich der besten Technologien bedient, die auf dem Markt erhältlich sind. Kein Zufall also, das schon seit den 90er Jahren eine intensive Zusammenarbeit mit SCM entstanden ist. Im Werk des Unternehmens sind zahlreiche Maschinen von SCM installiert. Diese Partnerschaft hat sich mit der Installation der Kantenbearbeitungslinie Splitter für die Produktion von schmalen Platten mit Kantenbesäumung weiter gefestigt.

Der Entscheidung zum Kauf der Fertigungslinie ging eine Phase der akkuraten Vorbereitung voraus: Erst nachdem die russischen Techniker die Vorschläge der wichtigsten Hersteller im Sektor der Maschinen für die Holzbearbeitung untersucht und getestet hatten, fiel die Wahl auf die Maschinen der SCM Group. Die Partnerschaft wird auch in Zukunft fortbestehen, denn die Zusammenarbeit zwischen den Technikern von Scm und denen von Shatura war in allen Phasen, die der Entscheidung zum Kauf der Anlage folgten, optimal und für beide Parteien von Erfolg gekrönt.

Die Fertigungslinie Splitter ist eine High-End-Lösung, die für höchste Produktionsstandards konzipiert wurde. Dank ihrer außergewöhnlichen Leistungsfähigkeit ermöglicht sie eine Produktion von bis zu 60 Platten in der Minute, die komplett kantenbearbeitet und gebohrt werden. Die gewährleistete Durchschnittsmenge entspricht 40 Platten pro Minute im Auslauf. Das alles wird mit einer Fertigungslinie mit geringen Abmessungen erzielt (sie ist etwa 60 Meter lang), für die keine neue Halle gebaut werden musste.

Dank dieser Produktionslinie konnte Shatura ihre Produktivität verdoppeln, denn aus jedem partiell bearbeiteten Werkstück werden zwei Endprodukte gefertigt. Jede Platte wird zunächst längs und quer geschnitten, wobei eine große Vielfalt an Abmessungen möglich ist; dann wird die Bearbeitung automatisch fortgesetzt, indem die Werkstücke umgedreht und an den Kanten besäumt werden, an denen der Schnitt durchgeführt wurde. Am Ende sind die Platten bereit für die Zusammensetzung bzw. Verpackung.

Außerdem konnte Shatura dank der Investition in diese Fertigungslinie die Volumen der beförderten Materialien um 2/3 reduzieren. Die Linie kann von einem einzigen Bediener betrieben werden; in der Regel werden allerdings zwei Bediener eingesetzt, um die Maschine, die mit einem sehr hohen Produktionsrythmus arbeitet, komplett unter Kontrolle zu halten.

Ein technisches Wunder, das aus der engen Zusammenarbeit der Techniker der italienischen Firma mit den russischen Kollegen entstanden ist - schon bei den ersten Schritten, als das Gebäude, in dem die Linie installiert werden sollte, mit einer neuen Belüftungs- und Absauganlage und einer Luftaufbereitungsanlage ausgestattet wurde, arbeiteten die Techniker Seite an Seite. Die Fertigungslinie Splitter ist durch eine Kabine geschützt, die den Geräuschpegel und die Staubemission reduziert.

Die Anlage setzt sich der Reihe nach aus folgenden Komponenten zusammen: eine Ladebrücke Mahros Brush D/CSL mit zwei Stationen und mechanischen Trennern, ein Spalter mit NC-Steuerung Celaschi Modul T4, der die Platten quer und längs spaltet und der Transfer-Austausch-Station zuführt, wo die links eingelaufenen Platten nach rechts und umgekehrt verschoben werden, eine Kantenbesäummaschine Stefani Evolution SB und eine Entladebrücke Mahros Brush D/SSL, die den Produktionszyklus beendet.

Die Linie erreicht eine Produktionsgeschwindigkeit von 40 Metern in der Minute und kann Platten bearbeiten, die bis zu 2,5 Meter lang und bis zu 900 Millimeter breit sind.

Sie ist mit einem System für die Qualitätskontrolle ausgestattet, das ausgelöst wird, wenn die Bearbeitung eines neuen Loses startet. Eine Testplatte dient als ‚Opfer‘, um die Bearbeitungsphasen der Aufteilung, Besäumung und Kantenanleimung zu testen. Wenn alle Schritte fehlerfrei durchgeführt wurden, startet die Großserienproduktion.

Die Fertigungslinie wird von dem integrierten Supervisor- und Steuersystem "Watch Line" von SCM komplett verwaltet. Die Texte der graphischen Schnittstelle sind in russischer Sprache und die Bearbeitungsprogramme werden mithilfe von Barcodes automatisch abgerufen.

Das Beladesystem funktioniert ohne Unterbrechungen, denn es bietet die Möglichkeit, neue Stapel gleichzeitig zu laden. Am Einlauf der Linie können Plattenstapel mit einer maximale Nutzhöhe von 1600mm und bis zu 6 Platten in mehrfacher Längs- und doppelter Querzusammenstellung geladen werden. An der Entladestation können Stapel mit unterschiedlichen Längs- und Querkonfigurationen auf automatisch zugeführten Betriebsplatten erzeugt werden.

Der Loswechsel erfolgt bei "leeren Maschinen", also ohne die Notwendigkeit, die ganze Fertigungslinie leerzufahren.

Sowohl der Spalter Celaschi als auch die Kantenbesäummaschine Stefani sind Hochleistungsmaschinen. Die Stefani ist mit einem speziellen Abrundaggregat für PVC-Kanten ausgestattet, das bei hohen Geschwindigkeiten arbeiten kann, sowie mit einem Fräsaggregat, um auf bestimmten Abständen zu den Werkstückkanten unterschiedliche Nuten sowohl horizontal als auch vertikal auszuführen. Sobald die Platten die Entladebrücke erreicht haben, werden sie eingesammelt und in vorkonfigurierten Zusammenstellungen entladen. Sie sind jetzt für den Transport zu den nächsten Abteilungen für den Zusammenbau und die Verpackung bereit.

Die Liste der Funktionen, die die Fertigungslinie Spalter-Kantenbesäummaschine ausführen kann, ist so gut wie endlos, was die Lösung zum typischen Beispiel für eine hohe Produktivität macht, die Hand in Hand mit gehobenen Qualitätsstandards geht.

Zwischen Shatura und Rimini, dem Hauptsitz von SCM, besteht eine enge Bindung, und im Laufe der Jahre wurden wichtige Kontakte mit der Stadt geknüpft, die schon seit jeher ein bevorzugter Ferienort der russischen Bevölkerung ist.

Dieses freundschaftliche Verhältnis hat sich im Jahr 2017 noch gefestigt, als eine gemeinsame Co-Marketing-Aktion des russischen Unternehmens und der Gemeinde Rimini ins Leben gerufen wurde. Shatura hat eine Produktlinie mit dem Namen 'Rimini' entworfen und 700.000 Kataloge davon an die russischen Familien geschickt; in sämtlichen Verkaufsstellen "Shatura" sind Videos, Postkarten und Plakate ausgestellt, die das touristische Angebot der Stadt an der romagnolischen Riviera präsentieren.

Shatura (Russia)

Leader of the Russian furniture market

www.shatura.com

Ähnliche Produkte

Portalrahmenstapler Mahros Brush - SCM Group

mahros brush

Feeder and stacker with double or single loading or unloading station. Mahros brush has the capability to operate at the highest speeds (20 cycles/min) and performance of integrated automatic lines for drilling, squaring, edgebanding,...

Format-Kantenanleimmaschine Stefani SSB - SCM Group

stefani ssb

Die Produktserie stefani ssb - stefani sb besteht aus Formatbearbeitungs- und Kantenanleimmaschinen, die eine vollständige und diversifizierte Bearbeitung der Platten gewährleisten und für die mittlere und größere Möbelindustrie...