Vetrodomus: langjähriger Partner von CMS

glass

 

Effizienz und Vielseitigkeit, die Stärken eines integrierten technologischen Systems, das von Vetrodomus unterstützt wird

Als weltweit bekannter Hersteller von Glasplatten für architektonische Zwecken hat Vetrodomus seine Herstellungstechnologien mit einer neuen Generation "vertikaler" Bearbeitungszentren von CMS ausgestattet, die entwickelt wurden, um Kanten zu schleifen, roh und fein zu schleifen, zu polieren, zu fräsen und zu bohren.

Mit mehr als 45 Jahren Erfahrung mit der Herstellung von Strukturglas und der Fähigkeit, selbst die höchsten Anforderungen der modernen Architektur zu erfüllen, ist Vetrodomus aus Brescia eines der erfolgreichsten Unternehmen Europas in dieser Branche. Seine Stärke liegt darin, dass es technologisch fortgeschrittene Systeme zur Verfügung hat, die Präzision und Vielseitigkeit vereinen und das Unternehmen dadurch imstande ist, proaktiv auf die vielseitigen Anforderungen seiner Kunden einzugehen.

Die Marktposition und die Identität von Vetrodomus ermöglichten es, große Projekte in Zusammenarbeit mit anderen zu initiieren und zu entwickeln, und dies Branchen übergreifend, unter anderem mit der Bauindustrie und vor allem in den Bereichen Schifffahrt und Eisenbahn. Vetrodomus kauft EU-konforme, qualitativ hochwertige Materialien ein und lagert sie in seinen großen Hallen, darunter klares und getöntes, laminiertes, reflektierendes und emissionsarmes Floatglas. Auch Polyvinylbutyral (PVB), das zur Schichtung verwendet wird, wird von großen internationalen Herstellern eingekauft und in besonderen, gekühlten Räumen gelagert, damit es die richtige Temperatur behält. Das Unternehmen bietet seinen Kunden einen kompletten Service, einschließlich einer hervorragenden technischen Unterstützung, sodass immer Lösungen gefunden werden, die genau den Anforderungen entsprechen.

Seit mehreren Jahren hat sich Vetrodomus für die wichtigsten Glasverarbeitungen für Maschinen von CMS entschieden. Die ersten Maschinen waren doppelseitige Futura-Schleifmaschinen und ein Deltragrind-Bearbeitungszentrum, das speziell zum Kantenschleifen dient. Ein Multifunktions-Bearbeitungszentrum FT 6.73 wurde später hinzugefügt und erwies sich als besonders leistungsstark bei der Verarbeitung von Glasplatten mit Kreisen und Ellipsen. Mit Einführung des Bearbeitungszentrums "Profile" erweiterte Vetrodomus seinen Maschinenpark und kann so mittlerweile aufgrund der verschiedenen Lösungen von CMS mit einer "integrierten Technologie" zur Glasverarbeitung aufwarten.

 

Die Maschinen werden auf der Grundlage eines eigenen Programms, das im Forschungszentrum von CMS entwickelt wurde, strategisch geplant eingesetzt.

Das Profile-Bearbeitungszentrum kann über eine Konsole, die alle Betriebsdaten vollständig und rationell anzeigt und eine Echtzeitüberwachung bietet, von einer einzigen Person überwacht und gesteuert werden.

Die Verwendung von Strichcodes ist von zentraler Bedeutung: Wenn die Glasplatte die vertikale Maschinenlinie erreicht, scannt der Bediener den Strichcode mit dem Code-Lesegerät. Daraufhin stellt sich die Linie automatisch zurück und aktiviert die Arbeiten, die für die jeweilige Art von Glas nötig sind.

Die Programmierung kann am Schreibtisch oder auch extern erfolgen und beinhaltet die Erstellung einer einfachen dfx-Datei mit einer Ebene für jeden einzelnen Prozess. Das System unterstützt den kontinuierlichen Produktionsfluss und vermeidet dadurch Stillstandszeiten, die aus der Programmierung einzelner Maschinen entstehen.

Aufgrund der großen Kenntnisse und des professionellen Verständnisses für die Kultur der Architektur ist Vetrodomus dazu imstande, seinen Kunden und Lieferanten einen engagierten, persönlichen, immer aktuellen Service von konstant hoher Qualität zu bieten, was zu echten Partnerschaften und Qualitätsprodukten führt, die in Bezug auf Zuverlässigkeit und Kreativität unangefochten ganz vorne stehen.

Die Entscheidung, eine vertikal arbeitende Maschine zu erwerben, ergab sich für Vetrodomus aus der Partnerschaft mit CMS, die mittlerweile zu einem wichtigen Bezugspunkt in Hinblick auf Technologie geworden ist - eine Beziehung, die sich auch in der Beratung ausdrückt und den Innovationswillen bei Vetrodomus sowie dessen Möglichkeiten zur Optimierung der Fertigungskette berücksichtigt.

Die enge Arbeitsbeziehung zwischen CMS und Vetrodomus wird durch Pasquale Pastore hervorgehoben, dem Präsidenten und Gründer des Unternehmens: "CMS war die erste Firma auf der Welt, die Maschinen dieser Art entwickelte, nämlich vertikale Lösungen, was sofort unser Interesse weckte. Die Maschine wurde für geformte Glasplatten entwickelt und dann mit der Bohrmaschine kombiniert, da dies unserer Ansicht nach die richtige Zusammenstellung war. Unsere langjährige Zusammenarbeit mit CMS wurde durch dieses neue Bearbeitungszentrum noch enger - wir waren sozusagen die Vorläufer und stellten sicher, dass wir auch mit immer größeren Glasplatten würden arbeiten können. Abgesehen davon lieben wir Neues wie technologisch fortschrittliche Maschinen. Unsere Berufung ist die des Experimentierens. Das Vertrauen, das wir im Laufe der Jahre aufgebaut haben, und die großartigen Ergebnisse, die Vetrodomus mithilfe von CMS-Technologien erreicht hat, waren die logische Grundlage zur Einführung einer vertikalen Linie, was in unserer Branche keine alltägliche Entwicklung ist. Wir setzten noch einmal auf CMS, in der Sicherheit, dass diese Firma die Fähigkeiten besitzt, um Maschinen zu bauen, die genau die Anforderungen erfüllen, die wir suchen. Wir wandten praktisch die Erfahrungen an, die wir in letzten Jahren mit den doppelseitigen Maschinen von CMS gesammelt hatten, und übertrugen dieses Know-how auf ein vertikales System, das seine eigenen, speziellen Merkmale hat, besonders die Schnelligkeit des Formatwechsels, die Auf- und Ausgabe ohne manuelle Werkzeuge und die Möglichkeit, sowohl rechteckiges Glas als auch anders geformte Glasplatten zu verarbeiten. All dies führt zu einer deutlichen Senkung der Stillstandszeiten und einer Beschleunigung der kontinuierlichen Produktion. Das ermöglicht es uns, die Anforderungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen: höchste Präzision und gleichzeitig genaue Einhaltung der Lieferfristen, auch bei komplett maßgeschneiderten Anforderungen und Spezialaufträgen. Mit der vertikalen Linie können wir nun in einem einzigen, durchgehenden Fluss Verarbeitungen durchführen, die früher auf einzelne Stationen aufgeteilt waren, was mehr Zeit für den Übergang von einer Station zur nächsten erforderte, abgesehen von der Gefahr, die Platten zu beschädigen."

Vetrodomus (Italy)

Das vertikale Bearbeitungszentrum für die Glasindustrie

www.vetrodomus.it

Ähnliche Produkte

Brembana Profile - vertikales Bearbeitungszentrum Glas  - CMS

brembana profile

Modulares vertikales bearbeitungszentrum mit numerischer steuerung Profile wurde 1997 von CMS vorgestellt und ist das erste echte “vertikale” Bearbeitungszentrum zum vertikalen Schleifen, Fräsen und Bohren von Glasscheiben. Dank der fast...

Vorschau
Vetrodomus_EN Download