Formula 1 performance

advanced material

 

Einige der Formel-1-Spitzenteams benutzen unsere Technologien zur Endbearbeitung von Kohlefaserstoffen und anderen Verbundstoffen. Diese Werkstoffe sind für die strukturellen, dynamischen und aerodynamischen Leistungen derjenigen Fahrzeuge unverzichtbar, die am bedeutendsten Automobilrennen der Welt teilnehmen.

Die Zusammenarbeit zwischen CMS und einigen der wichtigsten, an der technischen und sportlichen Spitze der Formel 1 stehenden Automobilteams entwickelte sich in den letzten Jahren durch den Entwurf von Bearbeitungsmaschinen zur Produktion von Werkstücken aus Kohlefaserstoffen und anderen Verbundstoffen. Die Bearbeitungsmaschinen von CMS waren die erste Wahl gemäß des Wunsches nach besonders vielseitigen und präzisen Maschinen, die ausgehend von z. B. Aluminiummodellen verschiedene Arbeiten auf effektivste Art und Weise ausführen können. Doch bevor die Technologien von CMS das Rennen machten, recherchierten die angesehenen und notorisch sorgfältigen Teams akribisch auf internationaler Ebene bei anderen Produzenten, zogen viele andere Bearbeitungsmaschinen in Betracht und analysierten diese. Das Ziel dieser Untersuchungen war, diejenigen Technologien zu finden, die das Qualitätsniveau der strengen Protokolle der Formel-1-Teams, berühmt für ihre Genauigkeit und Hochtechnologie, garantieren. Und genau dazu ist CMS in der Lage. Darüber hinaus hält das Unternehmen einen weiteren wesentlichen Vorteil parat: Zusammenarbeit und Service, sowohl während der Vorinstallation als auch während aller darauffolgenden Phasen. 

 

In Bezug auf das spezifische Produkt stellten die Teams nach zahlreichen Tests an Teststücken fest, dass in fast allen Fällen die Maschinen von CMS die besten Ergebnisse erzielten. Aber natürlich spielte bei dem Wettbewerb auch die Preiskomponente eine Rolle. CMS überzeugte auch unter diesem Gesichtspunkt, ohne dabei Einbußen seiner Effizienz oder der Zuverlässigkeit seiner Technologien hinzunehmen. Besonders geschätzt werden die Bearbeitungszentren Ares und Antares mit 5 Achsen. Sie integrierten sich perfekt in die Produktionszyklen, ermöglichten eine höhere Produktionsleistung und erweiterten die Bearbeitungsmöglichkeiten. Dank dieser neuen, wichtigen Kooperationen in Italien und im Ausland sammelt CMS viel Erfahrung im auf höchstem technologischem Niveau agierenden Motorsportbereich und im Automobilsektor. Das neue, im gegenseitigen Erfahrungsaustausch erarbeitete Know-how versetzt CMS ebenfalls in die Lage, bestimmte Lösungen in für den Weltmarkt wertvolle und exklusive Technologien umzusetzen, die in der gängigen Serienproduktion des Automobilmarkts Anwendung finden. 

Formula 1

Weitere Informationen

Bitte füllen Sie das Formular aus, um weitere Informationen zu erhalten

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Ich erkläre mich mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Ähnliche Produkte

ares

ares

Hochgeschwindigkeits-Cnc-Bearbeitungszentren mit 5 Achsen Integriertes Bearbeitungszentrum für vertikales Fräsen, ideal für Verbundwerkstoffe, Aluminium, Leichtmetalllegierungen und Metallbearbeitung. Das fortschrittliche Design der Strukturen und das...

antares

antares

CNC-Bearbeitungszentren mit 5 interpolierten achsen und monoblockstruktur Die kompakten Abmessungen vereinfachen bei gleichzeitig großen Produktionszahlen eine Integration in alle Produktionsumgebungen. Die Monoblockstruktur garantiert...